Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Fritz Müller (1902-1967)

Fritz Müller wurde am 14. Juli 1902 in Schwäbisch Gmünd geboren. Er war von 1931 bis 1945 und von 1948 bis 1966 Bürgermeister in Schwaikheim. In den Kriegsjahren war Fritz Müller auch kommissarischer Bürgermeister der Nachbargemeinde Neustadt.

Fritz Müller

Während seiner Amtszeit stieg die Einwohnerzahl Schwaikheims von 1.700 auf 7.000, was hauptsächlich an dem immensen Zustrom an Flüchtlingen und Heimatvertriebenen nach dem Krieg zurückzuführen war. Fritz Müller ist es ein wichtiges Anliegen gewesen,  für die benötigten Wohnungen zu sorgen. Schon 1949 stellte die Gemeinde für die Keltersiedlung günstiges Bauland bereit und erschloss immer wieder neue Wohngebiete. Weitere wichtige Projekte waren der Anschluss der Wasserversorgung der Gemeinde an die Fernwasserleitung, der Bau des neuen Rathauses, eines Kindergartens und der Ludwig-Uhland-Schule. 

Bei seiner Verabschiedung in den Ruhestand am 11. März 1966 verlieh ihm die Gemeinde in Würdigung seiner Verdienste das Ehrenbürgerrecht. Fritz Müller verstarb am 6. April 1967 in Stuttgart-Bad Cannstatt. Nach ihm ist die Fritz-Müller-Allee benannt. 

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Schwaikheim erleben

In der Gemeinde können Sie so einiges erleben! Deshalb ist unser Veranstaltungskalender stets auf dem neuesten Stand.
Weiter zum Veranstaltungskalender