Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Informationen zu den Trinkwasserwerten

Trinkwasser
Trinkwasser

Die Gemeinde Schwaikheim bezieht ihr Wasser vom Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttember. Circa 15 % des Trinkwassers kommen aus eigener Quelle (Rößleswiesenbrunnen).

Das Trinkwasser wird aus 2 Hochbehältern verteilt, die ein gemeinsames Fassungsvermögen von 2.340 Kubikmeter haben. So entstehen eine Hochdruck- und eine Niedrigdruckzone im Ort. Die Wasserhärte liegt in der Hochdruckzone zwischen 12 und 13 Grad dH (deutsche Härte). Dies entspricht dem Härtebereich HB: Mittel. In der Niedrigdruckzone liegt die Wasserhärte zwischen 17 und 19 Grad dh. Dies entspricht dem Härtebereich HB: Hart.

Wasserverteilungszonen als PDF-Datei herunterladen

Im Verteilungsbereich des Schwaikheimer Trinkwassers sind für die Hausinstallation alle Werkstoffe und sonstige Materialien, die das DVGW-Prüfzeichen tragen, geeignet. Grundsätzlich bedarf das von der öffentlichen Wasserversorgung gelieferte Wasser keiner Enthärtung. Es benötigt für Trink- und Kochzwecke keinerlei weitere Behandlung. Wenn jedoch aufgrund spezieller Aufgabenstellungen der Einsatz von Enthärtungsanlagen als sinnvoll angesehen wird, sollte bei der Anschaffung beachtet werden, dass die Geräte mit dem DVGW-Prüfzeichen versehen sind. Wird eine private Enthärtungsanlage betrieben, muss die Resthärte – Empfehlung 6 bis 9 Grad dH – durch den Betreiber selbst festgestellt werden. Durch die Enthärtung des Wasser kann es zu einer Erhöhung der Natriumkonzentration im Trinkwasser kommen. Eine hohe Natriumzufuhr stellt jedoch einen Risikofaktor für die Entwicklung von Bluthochdruck dar. Personen, die eine natriumarme Diät einhalten müssen, ist vom Genuss von enthärtetem Wasser abzuraten. Weil das Kochsalz, das für die Regeneration von Enthärtungsanlagen benötigt wird, biologisch nicht abbaubar ist, gilt die Wasserenthärtung nicht als umweltfreundlich. 

Das in Schwaikheim verteilte Trinkwasser wird regelmäßig von einem unabhängigen Institut geprüft und erfüllt hinsichtlich der mikrobiologischen und chemischen Beschaffenheit die Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Die aktuellen Ergebnisse können Sie sich hier anschauen.

Die Gemeinde Schwaikheim ist bei der Wasserversorgung eine Kooperation mit den Stadtwerken Waiblingen eingegangen. Für technische Fragen wenden Sie sich bitte an die Stadtwerke Waiblingen unter Tel.: 07151/131-418. 

Rohrbrüche und Störungen melden: 
Sie erreichen den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Waiblingen unter der Bürger-Telefon-Nummer: 07195/582-50. 

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Tipps zum Betrieb von Trinkwasser-Installationen