Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Wichtige Links

RSS-Feeds Startseite | Inhalt | Impressum | Hilfe
Gemeinde Schwaikheim

Aktuelles Wetter

Leben wo's am schönsten ist!

Vereine aktuell

Königswetter und Schnee satt in Riezlern

Am Samstag, 14. Januar 2012 fuhren wir mit zwei Bussen nach Riezlern. Sehr zügig verlief unsere Busfahrt und bereits um 09.15 Uhr waren wir im Skigebiet angekommen. Strahlend blauer Himmel und eine wundervoll verschneite Landschaft fanden wir vor. Da wir unsere Skipässe bereits im Bus verteilten, konnten die Kurse gleich los ziehen. Die anfängliche Staustelle an der Gondel entspannte sich relativ schnell und alle Gruppen kamen an diesem Tage voll auf ihre Kosten. Nach einer guten Mittagspause, die mit Gulasch und Spätzle, sowie Glühwein und Kinderpunsch schnell vorbei ging, waren alle Gruppen gut gestärkt und bereit, den Nachmittag in unverspurtem Schnee am Pistenrand und auf bestens präparierten Pisten zu geniessen. Alle kamen dann auch gesund und munter wieder zurück. Unsere Busfahrer Alex und Andreas fuhren uns schnell und sicher heim, so dass wir um 20.30 Uhr Schwaikheim erreichten.

Nächstes Wochenende legen wir eine Pause ein, aber am 28. Januar würden wir uns freuen Euch und auch Neulinge wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Nähere Informationen und Anmeldung auf unserer neuen Homepage unter Skikurstag 2 oder per Mail (bitte beachten Sie die Hinweise zur Anmeldung).

Weitere Informationen

Rechtliche Hinweise

Die Inhalte auf dieser Seite werden von den Vereinen per Login online eingepflegt. Die Gemeinde Schwaikheim übernimmt keine Gewähr für diese Inhalte. 

Die Teilnehmer garantieren für die Einhaltung der "guten Sitten" und haben sich verpflichtet, keine Inhalte einzustellen, die durch Formulierung, Inhalt, optische Aufmachung und den verfolgten Zweck gegen geltendes Recht verstoßen. 

Die Gemeinde Schwaikheim prüft regelmäßig, ob Inhalte gegen geltendes Recht oder die "guten Sitten" verstoßen. Bei einem erkannten Verstoß wird der Inhalt gelöscht. Die Gemeinde behält sich weitere Sanktionen vor. Die Gemeinde übernimmt damit jedoch keine Verpflichtung auf vollständige und jederzeitige Prüfung der Beiträge.