Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neue Mitte läuft an

Das Gesicht der Schwaikheimer Ortsmitte wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern. Das Projekt „Neue Ortsmitte“ biegt nach langer Planungsphase nun auf die Zielgerade ein. Im kommenden Frühjahr sollen die Bauarbeiten und damit die städtebauliche
Aufwertung der Ortsmitte beginnen.

Nach der Unterzeichnung des Grundstu?ckskaufvertrags am 6. Dezember im Schwaikheimer Rathaus erfolgte am Dienstag, 19. Dezember, der nächste Schritt. Auf der künftigen Baustelle am Kreisverkehr Bahnhofstraße/Bismarckstraße wird ganz offiziell das Baugesuch u?bergeben und
eingereicht. Bei dem Vor-Ort-Termin mit Landrat Dr. Richard Sigel wurden zudem die Pläne für das Bauvorhaben der Öffentlichkeit und den Vertretern der Medien vorgestellt.

Landrat Dr. Richard Sigel sagte beim Baustellenbesuch: „Eine neue Ortsmitte prägt eine Gemeinde auf Jahrzehnte hinaus und dient als Visitenkarte – für die Schwaikheimer, aber auch für Besucher. Besonders froh bin ich, dass hier mit der Unterstützung unserer Kreisbaugesellschaft moderne Wohnungen mitten im Ort entstehen. Schließlich ist der Wohnraum bei uns im Rems-Murr-Kreis knapp. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass die Realisierung dieses Schwaikheimer Großprojekts mit der Übergabe des Baugesuchs heute einen entscheidenden Schritt näher rückt. “ 

Dirk Braune, Geschäftsführer der Kreisbaugesellschaft: „Ich freue mich, dass mit der Übergabe des Baugesuchs die mehrjährige Planungsphase dieses ortsbildprägenden Projekts abgeschlossen ist.“ Gemeinsam mit den Vorständen der Baugenossenschaft Backnang eG, Roland Irschik und Heinz Kaldi, ist Braune zuversichtlich, dass alle Wohneinheiten vor Baubeginn veräußert werden können.

Bürgermeister Gerhard Häuser führte aus: „Mit dem Neubau in prominenter Lage forciert die Gemeinde ihre städtebauliche Aufwertung. Deshalb freut es mich, dass wir heute mit der offiziellen Einreichung des Baugesuchs einen weiteren Schritt in die Zukunft gemacht haben. Das Projekt schafft nicht nur 40 moderne Wohnungen mit einer guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Durch die verbesserte Nahversorgung stärkt es letztlich auch den Einzelhandel. Sobald die Baufreigabe vorliegt, kann der nächste Schritt erfolgen – der erste Baggerbiss für die neue Ortsmitte Schwaikheims.“

Die Eckpunkte des Projekts

Grundstück:

Die Gemeinde Schwaikheim hat für das Projekt eine Fläche von insgesamt 7.800 Quadratmetern im Bereich der Bahnhofsstraße erworben und hierzu 35 Grundstu?cksverhandlungen erfolgreich zu Ende gebracht. Rund 4.500 Quadratmeter der 5.800 qm auf der nördlichen Seite der Bahnhofstraße wurden an die Bietergemeinschaft veräußert, die das Projekt realisiert und auf den Markt bringt. 

Planungsphase:
Der Weg zur Neuen Ortsmitte war langwierig. Allein die rechtlich vorgeschriebene europaweite Ausschreibung umfasste 300 Seiten; das Verfahren dauerte von 2012 bis 2015. Zudem wurden eingegangene Stellungnahmen und Anregungen berücksichtigt; Ziel dabei war eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung.

Bietergemeinschaft:
Die Bietergemeinschaft besteht aus der „Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH“, der „Baugenossenschaft Backnang eG“ sowie der „Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG“ aus Sonthofen.

Neubau:
Der vierstöckige Komplex wird Gewerbeeinheiten und Eigentumswohnungen unter einem Dach vereinigen.
* Im Erdgeschoss soll ein Lebensmittelmarkt mit 1.200 bis 1450 Quadratmetern Verkaufsfläche einziehen; dies ist vertraglich festgelegt. Auch an ein Café mit Außenbewirtschaftung ist gedacht.
* In den drei Obergeschossen entstehen zirka 40 modern geschnittene Eigentumswohnungen mit großzu?gigen Terrassen oder Loggien.
* Für die Öffentlichkeit wird es in der Tiefgarage 20 Parkplätze geben, die von der Gemeinde Schwaikheim gekauft und zur Verfügung gestellt werden, um den gesamten örtlichen Einzelhandel zu stärken.

Bauphase:
Sobald die zuständige Baurechtsbehörde in Winnenden die Baufreigabe erteilt hat, kann voraussichtlich im Fru?hjahr 2018 mit den Erdarbeiten begonnen werden. Im Herbst 2017 war der Untergrund bautechnisch noch einmal intensiv untersucht worden, um Kostenrisiken zu begrenzen. Die Bietergemeinschaft rechnet mit einer Bauzeit von 18 bis 20 Monaten.

Vermarktung:
Die Vorvermarktung der Wohnungen und Dienstleistungsflächen ist bereits angelaufen. Schon jetzt gibt es viele Nachfragen. Die Bietergemeinschaft ist zuversichtlich, alle Wohnungen vor Baubeginn veräußern zu können.

Die Projektpartner waren trotz des trüben Wetter guter Laune, als sie auf der künftigen Baustelle für das Projekt Neue Mitte die Baupläne präsentierten. Unser Foto zeigt von links nach rechts: Raphael Althaus (Vorstand BauGeno), Bürgermeister Gerhard Häuser, Heinz Kaldi (Vorstand BauGeno), Roland Irschik (Vorstand BauGeno), Bernhard Waldmann (Geschäftsführer Geiger), Dirk Braune (Geschäftsführer Kreisbau) und Landrat Dr. Richard Sigel.
Die Projektpartner waren trotz des trüben Wetter guter Laune, als sie auf der künftigen Baustelle für das Projekt Neue Mitte die Baupläne präsentierten. Unser Foto zeigt von links nach rechts: Raphael Althaus (Vorstand BauGeno), Bürgermeister Gerhard Häuser, Heinz Kaldi (Vorstand BauGeno), Roland Irschik (Vorstand BauGeno), Bernhard Waldmann (Geschäftsführer Geiger), Dirk Braune (Geschäftsführer Kreisbau) und Landrat Dr. Richard Sigel.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.