Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Feuerwehrhausbau geht voran

Stolze neun Tonnen wiegt die Stahlkonstruktion, die die beiden Gebäudeteile verbindet

Das neue Feuerwehrgerätehaus und der danebenstehende Übungsturm sind eine feste Verbindung eingegangen. Am vergangenen Mittwoch ist der stählerne Steg angeliefert und passgenau eingesetzt worden. Die im Vorfeld aufwendig geplante Aktion dauerte am Ende nur wenige Minuten, berichtet Projektleiter Christoph Büchs von der Firma Vorndran Metallbau GmbH aus dem unterfränkischen Kleinwenkheim.

Dort ist der Stahlkoloss am Dienstagabend um 19 Uhr gestartet. Der Transport des neun Tonnen schweren Konstrukts dauerte die ganze Nacht. "Das Problem sind immer die letzten Zentimeter beim Einsetzen des Stegs", so Büchs. Was im Allgemeinen gilt, gilt für Schwaikheim besonders. Denn durch die nahe Hochspannungsleitung war Präzision gefragt. "Der Kran war dadurch an eine bestimmte Höhe gebunden", berichtet Büchs. Das erforderte eine exakte und detailreiche Vorplanung.

Denn angeliefert wurde das 23,10 Meter lange Verbindungsstück fertig montiert. Nur jeweils die erste und die letzte Bodenplatte sowie die entsprechenden Dachplatten hat man weggelassen, um ein wenig Spielraum beim Einsetzen zu haben. Lediglich diese wurden dann noch vor Ort angebracht. Am Nachmittag dann war der Steg bereits begehbar.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.