Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Paralleltandem bezuschusst

Bürgerstiftung unterstützt Paralleltandem mit 1500 Euro
Der Verein Bürger helfen Bürgern freut sich über eine Zuwendung für das mit einem E-Motor ausgestattete Fahrzeug

Bürgermeister Gerhard Häuser lässt sich nicht zweimal bitten. Er setzt den Helm auf, nimmt neben Martina Blättner Platz und schon drehen die beiden auf dem feuerroten Paralleltandem eine Runde durch den Ort. Dank des unterstützenden Elektroantriebs brausen sie mit rund 25 Kilometer in der Stunde davon. Als sie zurückkommen, lacht das Rathausoberhaupt vergnügt. "Das ist ein tolle Sache", sagt Häuser.

Doch ist das Fahrzeug nicht nur zur reinen Bespaßung da. Vielmehr erfüllt das Paralleltandem auch therapeutische Zwecke. Knieoperierten hilft es bei der schnelleren Genesung, Rollstuhlfahrer können so (wieder) an entlegenere Orte gebracht werden und auch Demenzkranke profitieren von der Betätigung im Freien. "Das Fahrzeug kann in der Betreuung eingesetzt werden, es können aber auch zwei sportlichere Fahrer damit unterwegs sein", erklärt Martina Blättner, die Platz genommen hat am funktionsfähigen Lenker. Der andere ist nicht aktiv. Dennoch haben beide Sitzplätze eine separate 8-Gang-Schaltung. So können vor allem die fitteren Fahrer ihre eigene Trittfrequenz finden.

Ganz billig kam das Gefährt den Verein Bürger helfen Bürgern nicht zu stehen. Der Basispreis lag bei  rund 6500 Euro, einige Extras ließen die Gesamtkosten schnell auf etwa 10800 Euro ansteigen. Wegen des Motors gab es jedoch bereits vom Land eine Zuwendung aus dem Topf zur Förderung von E-Mobilität, 3200 Euro. Und nun hat auch die Bürgerstiftung ihren Scheck über 1500 Euro an die Vereinsmitglieder überreicht.

Seine "Jungfernfahrt" erlebte das Paralleltandem übrigens am 1. Mai dieses Jahres, wie Martina Blättner berichtet. Ausgeliehen werden kann das Fahrzeug auch von anderen Vereinen oder Gruppen, die in der Regel eine ausführliche Einweisung erhalten und dann ihre ersten praktischen Erfahrungen mit Martina Blättner auf dem Beifahrersitz sammeln. Termine und Übungsfahrten können bei Martina Blättner unter Telefon 07195/9480780, bei Gaby Zaiser unter Telefon 07195/51115 oder im Büro von Bürger helfen Bürgern, Telefon 07195/51901, vereinbart werden. Wer das Fahrzeug für ehrenamtliche Fahrten nutzt, um mit Senioren oder eingeschränkten Personen gemeinsam unterwegs zu sein, kann als Anerkennung das Paralleltandem auch für private Zwecke nutzen (Anrechtszeit). 

Manfred Bareiß und Martina Blättner (sitzend) vom Verein Bürger helfen Bürgern freuen sich über die Zuwendung. In der hinteren Reihe haben sich zur Scheckübergabe aufgestellt (von links): Hauptamtsleiterin Carina Brecht, Vereinsvorsitzende Ingrid Boegler, Grit Knak, Bürgermeister und Stiftungsvorsitender Gerhard Häuser, der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Günter Kubach, Brigitte Feyh, Hans R. Zaisl als Mitglied im Stiftungsvorstand und der Vorsitzende des Kuratoriums, Christian Nebroj
Manfred Bareiß und Martina Blättner (sitzend) vom Verein Bürger helfen Bürgern freuen sich über die Zuwendung. In der hinteren Reihe haben sich zur Scheckübergabe aufgestellt (von links): Hauptamtsleiterin Carina Brecht, Vereinsvorsitzende Ingrid Boegler, Grit Knak, Bürgermeister und Stiftungsvorsitender Gerhard Häuser, der stellvertretende Stiftungsvorsitzende Günter Kubach, Brigitte Feyh, Hans R. Zaisl als Mitglied im Stiftungsvorstand und der Vorsitzende des Kuratoriums, Christian Nebroj

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.