Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Sumpfgoischdr und Putzteufel stürmten das Rathaus

Aus Bürgermeister Häuser wird Gerhard der Baumeister - Im Kostüm seines berühmten Namensvetters Bob verteilt der Entthronte Süßigkeiten

Der Bürgermeister wird zum Baumeister. So haben sich das die Sumpfgoischdr und die Putzteufel in diesem Jahr vorgestellt. Wo dieser beim Neujahrsempfang doch behauptete, in Schwaikheim werde so viel Erde abgefahren, wie noch nie. Doch ob alle Maßnahmen sinnvoll sind, dass stellten die Narren beim Rathaussturm am vergangenen Donnerstag dann doch in Frage. "Zum Beispiel die unechte Einbahnstraße in der Ludwigsburger Straße, die ja am Fleckenfest eh wieder weg muss." Die sei eine "super Sache" konterte der Bürgerme..., Verzeihung, der Baumeister. und überhaupt werde erst nach einer Verkehrszählung vom Gemeinderat entschieden, ob die wegkommt oder bleibt.

Unbekannt war bislang die Furcht vor dem Wasser unter den Sumpfgoischdr. Nachdem sie sich aber eine dritte Halle wünschten, damit die Sportler im Trockenen trainieren können, dürfte klar sein: trotz seines Namens mag es der Sumpfgoischd gerne mollig und warm. Verständlich darum die Forderung, dass Dach der Gemeindehalle müsse repariert werden. "Oh, ihr Narra, ihr kommet daher wie die alt Fasnacht, des isch doch scho saniert", schmetterte Gerhard Häuser den Rathausstürmern entgegen.
Schwaikheim sei halt überall Spitze, betonte der ehemalige Schultes und heutige Baumeister der Gemeinde gleich mehrfach.

Als solcher traut er sich doch einiges zu. Was, wenn die Winnender von de Landesgartenschau genauso abspringen wie die Leutenbacher, fragen die Sumpfgoischdr. "Dann ziehet mir Schwoigamer des alloi durch", antowrtet der frisch gekürte aber schon sehr selbstsichere Gerhard, der Baumeister.
Die zu niedrige Feuerwehrbrücke, die gestiegene Pro-Kopf-Verschudung oder die Machbarkeitsstudie zur Landesgartenschau - bei allem Spaß ist so ein Rathaussturm ja doch politisch. Die Sumpfgoischdr sind der festen Überzeugung, das Geschäft besser zu machen als Bürgermeister Gerhard Häuser, also schnipp schnapp die Krawatte ab, den Schlüssel geklaut und den Chefsessel übernommen. Natürlich nicht ohne die heftige Gegenwehr des Schultes, der am Ende aber doch der kostümierten Übermacht unterlag.

Bestens präpariert hatten die neuen Chefs im Rathaus den Blaumann für Gerhard Häuser gleich mitgebracht. Auch einen Werkzeugkoffer voller Süßigkeiten hatten sie dem aus dem Amt gejagten Schultes dabei. Der fand unter den kleinen und großen Kindern auf dem Rathausvorplatz dankbare Abnehmer, die halfen, die schwere Kiste doch erheblich zu erleichtern. Auf dem gut gefüllten Rathausvorplatz stieg indes die Stimmung. Zahlreiche Unterstützter aus den Nachbargemeinden und befreundetene Vereinen kamen nach Schwaikheim gereist: Die Geesmusiker aus Nellmersbach, die Faschingszunft Burgsteten, die Großheppacher Bloggoioschdr, die Ingersheimer Holmale, die 1. Narrenzunft Althütte, die Winnender Querköpfe, die Fellbacher Weingeister und die Kelterhexen aus Remseck-Aldingen verwandelten den Platz in ein buntes Spektakel.

Nicht überliefert ist, wohin Gerhard der Baumeister von dannen zog, eines aber ist klar: Bis Aschermittwoch gehörte Schwaikheim den Sumpfgoischdr und den Putzteufeln.

Die Sumpfgoischder bei der
Die Sumpfgoischder bei der "Machtübernahme"
Aus Bürgermeister wurde Baumeister Gerhard Häuser
Aus Bürgermeister wurde Baumeister Gerhard Häuser

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.