Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Verkehrsrechtliche Änderung umgesetzt

Die provisorische unechte Einbahnstraße in der Ludwigsburger Straße wurde eingerichtet

Mitte Dezember wurden von der Firma Lüft GmbH in der Ludwigsburger Straße die Leitborde für die provisorische unechte Einbahnstraße montiert. In etwa zeitgleich wurde durch den Bauhof der Gemeinde die temporäre Beschilderung aufgestellt und der Zufahrtsbereich abgebakt. Von der Gehwegseite aus erfolgte die Montage der Leitborde. Damit sind alle Maßnahmen zur Einführung des Verkehrsversuches in der Ludwigsburger Straße getroffen. Der Gemeinderat hatte in öffentlicher Sitzung am 23. Oktober 2018 beschlossen, die unechte Einbahnstraße probehalber einzuführen, auch mit dem Ziel, das Ergebnis der Verkehrszählung in der Praxis zu erleben. Voraussichtlich im kommenden Sommer sollen Nachzählungen dann Gewissheit bringen. Die Bürgerinnen und Bürger sind bei einer Einwohnerversammlung am 12. September 2018 über das Vorhaben informiert worden.

Die Einführung der unechten Einbahnstraße in der Ludwigsburger Straße ist Teil des Verkehrsentwicklungsplanes für den gesamten Ort. Als relevante Verbindung ist es aus Sicht von Wolfgang Schröder vom Ludwigsburger Büro BS Ingenieure jedoch gerechtfertigt, diese Einzelmaßnahme vorzuziehen, während parallel dazu weiterhin am Gesamtkonzept gearbeitet wird. Das eine tun und das andere nicht lassen war dabei auch stets ein Anliegen der Gemeinderätinnen und Gemeinderäte.

Das besondere an einer unechten Einbahnstraße ist, dass nur von einer Seite aus in die Straße eingefahren werden kann, während innerhalb der Straße jedoch Begegnungsverkehr zulässig ist. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass beidseitig aus einer unechten Einbahnstraße ausgefahren werden kann.
Konkret bedeutet das für die Ludwigsburger Straße: Die Einfahrt von der Ludwigsburger Straße beziehungsweise der Hauptstraße kommend wird künftig nicht mehr möglich sein. Sprich, vor allem wer aus Richtung Remseck kommt, wird künftig weiterfahren müssen bis zum Kreisverkehr in der Ortsmitte. Auch von den seitlichen Zufahrtsstraßen, sofern wie etwa beim Haus Elim nicht andere Gründe dagegen sprechen, ist eine Einfahrt möglich. 

Damit der weitere Verkehr im Ort reibungslos läuft, sorgt ein Halteverbot als flankierende Maßnahme in der Schulstraße sowie in der Hauptstraße zwischen Ziegelstraße und Ludwigsburger Straße für einen besseren Verkehrsfluss. Nicht als flankierende Maßnahme ist die Einführung von Tempo 30 in der Bahnhofstraße zwischen der Fußgängerfurt Schulstraße und dem Kreisverkehr sowie in der Bismarckstraße zwischen Kreisverkehr und Kurze Straße zu sehen. Gleichwohl wurde der temporeduzierte Bereich zeitgleich mit der unechten Einbahnstraße eingeführt.

Sind alle notwendigen Zahlen ermittelt, werden diese dem Gemeinderat zur weiteren Beratung und Beschlussfassung zur endgültigen Verkehrsführung in der Ludwigsburger Straße im kommenden Herbst vorgestellt.

Plan - Büro BS Ingenieure Ludwigsburg
Plan - Büro BS Ingenieure Ludwigsburg

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.