Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Sanierung in der Fritz-Ulrich-Halle

Gemeinde nimmt für die energetische Sanierung weitere rund 125.000 Euro in die Hand - Austausch der Lüftungsanlage steht in Zukunft an

Die Fritz-Ulrich-Halle erstrahlt von außen im gewohnten Glanz. Und doch haben sich im vergangenen Jahr dort große Dinge getan. Nicht nur die Sportler haben sich fit gemacht, auch die Halle selbst wurde auf Vordermann gebracht. Wer hinter die Kulissen blickt, erkennt die vielen energetischen Verbesserungen. Zuletzt ist dort im Dezember 2018 die Heizungstechnik erneuert worden. Aus Sicht der Gemeinde besonders erfreulich: Sie hat pauschale Fördermittel nach dem Kommunalinvestitionsgesetz (KinvFG) von rund 77.000 Euro bewilligt bekommen. Damit ist ein Großteil der Gesamtkosten von rund 125.000 Euro bereits gedeckt. Circa 75.000 Euro davon sind in die Technik geflossen, der Rest sind Planungs- und weitere Kosten.

Nicht selbstverständlich ist, dass während der alles anderen als geringen Maßnahme der Trainingsbetrieb ungehindert weiterlaufen konnte. "Der Einbau ging so vonstatten, dass immer ein Heizkessel in Betrieb war", berichtet Hausmeister Jörg Treichel-Poschmann. 
Doch warum ist die Maßnahme überhaupt nötig gewesen. "Der Kessel war halt marderalt", sagt dazu Ortsbaumeister Rolf Huber trocken. Genau genommen war in der Fritz-Ulrich-Halle bis vor wenigen Tagen noch die erste Anlage in Betrieb, die gemeinsam mit der Halle vor mehr als 30 Jahren errichtet wurde. Was einerseits für Qualität spricht, ist andererseits damit zum Problem geworden: "Die Abgaswerte haben nicht mehr der heutigen Norm entsprochen", fügt Huber erklärend hinzu.

Das hat sich mit dem Einbau der neuen Anlage natürlich grundlegend geändert. Nun werden alle Grenzwerte eingehalten oder deutlich unterboten. Hinzu kommt, dass im vergangenen Jahr die Duschräume saniert worden sind, die Wasseraufbereitung erneuert, viele Türen und Fenster ersetzt wurden. Fehlt eigentlich nur noch die Lüftungsanlage, die für die weitere Zukunft vorgesehen ist, dann aber ist die Halle endgültig energetisch fit gemacht für die nächsten Generationen Schwaikheimer Sporttreibender.  

Der neue Heizkessel schwebt ein.
Der neue Heizkessel schwebt ein.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.