Gemeinde Schwaikheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Zusätzliche Sanierungsmittel wurden bewilligt

"Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet" - was dröge klingt, ist für Schwaikheim ein echter Geldsegen. Bürgermeister Gerhard Häuser hatte die erfreuliche Nachricht aus dem Wirtschaftsministerium des Landes quasi druckfrisch in der jüngsten Sitzung des Verwaltungsausschusses mit im Gepäck: "Wir waren erfolgreich mit unserem Aufstockungsantrag und erhalten für das Sanierungsgebiet Ludwigsburger Straße/Ortskern IV weitere 500.000 Euro an Fördermitteln", teilte er freudig den Gremienmitgliedern mit. Damit könne die Gemeinde nicht nur ihre eigenen Vorhaben anpacken, sondern auch weiterhin private Maßnahmen fördern.

Das Sanierungsgebiet "Ludwigsburger Straße/Ortskern IV" ist 2015 in das Landessanierungsprogramm aufgenommen worden und umfasst ein circa drei Hektar großes Gebiet, das die gesamte Ludwigsburger Straße umspannt. Der Bewilligungszeitraum läuft vom 1. Januar 2015 bis zum 30. April 2024. Der ursprüngliche bewilligte Förderrahmen betrug 966.667 Euro, wovon das Land einen Anteil von 60 Prozent (580.000 Euro) und die Gemeinde einen Anteil von 40 Prozent (386.667 Euro) trugen. Die Ziele des Sanierungsgebietes sind die Stärkung der Ortsmitte, die Verbesserung des Wohnumfeldes, die ganzheitliche ökologische Erneuerung, die Verbesserung des zentrumsnahen Wohnungsangebotes sowie die Stärkung und Sicherung der bestehenden Einzelhandels- und Dienstleistungsangebote. Als Ziel neu hinzugekommen ist im Oktober letzen Jahres die Schaffung von Treffpunkten (Plätzen oder Hallen) zur sportlichen Betätigung als Basis des gesellschaftlichen Miteinanders, insbesondere der Bau einer neuen Sportstätte. So hat es der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen. Bis zum Jahresende 2020 konnten schon einige private Erneuerungsvereinbarungen sowie Abbruchmaßnahmen vom Sanierungsträger STEG Stadtentwicklungsträger GmbH, Heilbronn, verhandelt und teils auch schon erfolgreich zu Ende gebracht werden. Ab dem Herbst 2021 ist schließlich der Baubeginn kommunaler Vorhaben geplant. Auch darüber hatte der Gemeinderat im Oktober 2020 zu beschließen. Der von der STEG errechnete benötigte Förderrahmen bis zum Ende der Maßnahmen im Jahr 2024 wird auf 1.939.216 Euro geschätzt.

Weitere Informationen

Kontakt

Gemeinde Schwaikheim
Marktplatz 2 - 4
71409 Schwaikheim

Tel.: 07195 582-0
Fax: 07195 582-49

E-Mail schreiben

Redaktion

Die Inhalte werden von der Gemeinde Schwaikheim gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung.
Tel.: 07195 582-23
Fax: 07195 582-49
E-Mail schreiben

Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie ältere Meldungen, die früher ihren Platz auf der Startseite hatten.